Veranstaltungstermine | Projekte


Einladung zum Vortragsabend "Mittelalterliche Wüstungen" | 28. Juni 2024 um 19.00Uhr

Herzlich einladen möchten wir zu einem Vortragsabend mit unserem Vereinsmitglied Hubertus Hagemeier.

Unter unsern Füßen finden sich Spuren vorangegangener Generationen. Wir sind nicht die ersten, die durch das Hagenfeld streifen, die die Atmosphäre der Egge wahrnehmen, aber auch das wechselnde Wetter und die Bedingungen der Zeit. Wie war das Leben der Menschen, die vor uns an den wüstgefallenen Orten lebten? Was waren ihre Gewohnheiten?

Wo steht die allgemeine Forschung zum Thema Wüstungen und auf welche Quellen und Überlieferungen kann man sich stützen? Wie ist die beste Herangehensweise?


Anhand dieser Fragen wollen wir uns in lockerer Runde dem Thema zuwenden und werden uns anhand regionaler Beispiele sowie im Einzelnen der Umgebung Willebadessens der Sache annähern.

Anschließend besteht die Möglichkeit zur offenen Diskussion und zum Erfahrungsaustausch.

 


Einladung zur monastischen Spurensuche | 24. Mai 2024 um 19.00Uhr

Wir laden - zusammen mit Pfarrer Bernd Götze - herzlich in die Räume des ehemaligen Klosters ein, zu einem Abend auf den Spuren der Willebadessener Benediktinerinnen.

Begonnen wird vor dem Haupteingang der Kirche.

Mittlerweile ist es schon über 200 Jahre her, dass das Kloster Willebadessen aufgehoben wurde.

In der Kirche und dem Ostflügel, der heute größtenteils als Pfarrhaus genutzt wird, sind noch deutliche Spuren aus der Klosterzeit zu entdecken. Der Abend will auch die Gelegenheit bieten, normalerweise nicht öffentlich zugängliche Räume und Kunstgegenstände zu präsentieren.

Obwohl der klösterliche Weinkeller schon lange leergetrunken ist, soll zum Abschluss des Abends auch dieser Aspekt des Klosterlebens ein wenig betrachtet werden.



Virtuelles Museum

Ein schon lange von uns geplantes Projekt ist das virtuelle Museum, das einen Einblick in die Geschichte unseres Städtchens und dessen umliegende Region geben soll. 

Gerne möchten wir von Zeit zu Zeit verschiedenste Exponate aus unserem Fundus vorstellen.

 

Denn unsere Bemühungen, Räumlichkeiten für ein kleines Heimatmuseum oder auch nur Ausstellungsbereiche zu finden, waren bisher erfolglos.

So würden wir unsere Sammlung gern in anderer Form erlebbar machen.

Auch wenn die virtuelle Darstellung eine unmittelbare optische und haptische Erfahrung nicht ersetzen kann, ist es eine gute Möglichkeit unser geschichtliches Anliegen allen Interessierten näher zu bringen.

 

Es warten noch viele Objekte darauf, bekannt und vorgestellt zu werden. Wer also Lust und Zeit hat uns hierbei zu unterstützen und die Exponate mit aufzubereiten ist herzlich eingeladen.

Eine Mitgliedschaft ist keine Voraussetzung, um uns bei diesem Vorhaben zu begleiten.

Wir freuen uns über jeden, der mit Interesse und Motivation dabei ist.

Die Darstellung muss nicht zwangsläufig nur als Infoseite erfolgen. Es können zum Beispiel auch Videos dazu erstellt werden. Gerne nehmen wir Eure Ideen für die Umsetzung mit auf.

 

Ein erstes Beispiel bildet das >> jüdische Kultgefäß <<.


Projekt des Eggegebirgsvereins e.V. (Abteilung Willebadessen)

"Erinnerungsstücke" - eine Dokumentation von Erinnerungen an die Opfer und Leidtragenden von Krieg und Gewalt

 

An dieser Stelle möchten wir auf das Projekt des EGV Willebadessen hinweisen.

In einer Sammlung von "Erinnerungsstücken" soll das Wissen bewahrt werden, welche Menschen sich hinter den Schicksalen verbargen, die hier in der Egge Kriegsleid ertragen und ihr Leben verloren haben.

Briefe, Karten, Bilder und Totenzettel, die sicher noch in vielen Schubladen schlummern, aber auch mündliche Überlieferungen können dazu beitragen, dass diese Erinnerungen erhalten und in unserem Bewusstsein lebendig bleiben.

 

Ausführliche Informationen zum Projekt  und Möglichkeiten der Kontaktaufnahme finden Sie auf der Internetseite des Eggegebirgsvereins e.V.